logo Aktivitäten symbol
Wir über uns

Termine

Aktivitäten

Kontakt

Impressum

Download

Mitglieder Login

[ 1 - 10 ]   [ 11 - 20 ]   [ 21 - 30 ]   [ 31 - 40 ]   [ 41 - 50 ]   [ 51 - 60 ]   [ 61 - 70 ]   [71 - 75]

Horlacher Gedenkstein   10.08.2017 16:55

Endlich ist der Gedenkstein von Ökonomierat Eugen Horlacher wieder sauber
Dieser Stein wurde 1892 vom damaligen Verschönerungsverein, Herrn Eugen Horlacher, als Dank für seine langjährige, ehrenamtliche Arbeit gesetzt.
Ein herzliches Dankeschön gilt unserem Mitglied, Heinrich Daxer, der sich ans Werk machte und in schweißtreibender, mühseliger Handarbeit den Stein von Graffitispuren und Schmutz befreite. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Sehen Sie selbst! Der Gedenkstein steht im Calwer Stadtgarten gegenüber der Schillerlinde, von dort aus haben Sie übrigens auch einen wunderschönen Blick auf Calw.


Grillfest   16.07.2017 11:01

Grillfest am 15. Juli 2017
Das gute Wetter steigerte sichtlich die Laune, denn es war ideal zum Grillen. Die heimelige Wärme des Lagerfeuers tat gut, vornehmlich in den frühen Abendstunden. Jeder brutzelte seine Leckereien auf den Dreibein- Schwenkgrill und genoss nicht nur diese sondern vor allem die guten Gespräche und das gemütliche Beisammensein.


Hauptversammlung am 9.Juni 2017   15.06.2017 16:38

C.A.L.W. (Calw-Arbeiten-Leben-Wohnen) weiter aktiv
Bei der diesjährigen Hauptversammlung des Vereins C.A.L.W. , am 9. Juni, im Stadion Restaurant auf dem Wimberg gab es viel zu bereden.
Nach den Geschäfts- und Rechenschaftsberichten sowie den Rückblick auf 2016 durch die beiden ersten Vorsitzenden, Hermann Seyfried und Bernhard Stopper, stellte Ernst Dietzfelbinger als Schatzmeister die Finanzen vor; der Verein steht auf einer soliden Basis und ist weiterhin für andere Aktionen gewappnet.
Den Tagesordnungspunkten nach folgten die Entlastung des Vorstandes und anschließend die Neuwahlen.
Es gab nur unwesentliche Veränderungen in der Vorstandschaft.
Hermann Seyfried und Bernhard Stopper führen weiterhin den Verein als gemeinsame erste Vorsitzende. Ernst Kübler ist Schriftführer, Ernst Dietzfelbinger Schatzmeister, als Beisitzer wurden Klemens Keppler und Dr. Eberhard Bantel gewählt; als kommissarischer Fachbeisitzer steht Christoph Schill dem Verein zur Seite. Für die Pressearbeit ist Renate Stopper jetzt verantwortlich.
Als Kassenprüfer wurden Marion Kübler und Monika Kress berufen.
Neue Zielsetzung konsequent verfolgen!
Der Verein will mehr Mitglieder durch neue Aktionen gewinnen! Derzeit zählt der Verein 39 Mitglieder.
Folgende Aktionen werden in Kürze ausgeführt:
- eine Tafel soll auf dem Gimpelstein installiert werden und
- eine Geschichtstafel an der Sternwarte in Altburg.
Der Verein, C.A.L.W., freut sich , dass die Große Kreisstadt Calw in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Baumann ein Bohnenberger-Zimmer im Altburger Rathaus errichtet. Prof. Baumann hofft, dass das Museum zum 200-jährigen Jubiläum der Württembergischen Landesvermessung fertig gestellt ist.
Des Weiteren ist eine größere Aktion in Calw geplant. Im September werden wir eine Wanderung anbieten, wo das neue Projekt vorgestellt wird; ausführlichere Informationen werden zu einem anderen Zeitpunkt hierzu erteilt. Natürlich werden wir auch für dieses Projekt wieder Sponsoren benötigen und hoffen auf ihre Unterstützung.
Aber auch das Vereinsleben darf nicht zu kurz kommen, daher ist bereits ein Grillfest geplant um ein fröhliches Miteinander in geselliger Runde zu erleben. Weitere Infos erhalten Sie über unsere Homepage: www.calwer.info


Verleihung der Bürgermedaille an Prof. Dr. Eberhard Baumann   06.01.2016 22:33

Am Neujahrsempfang der Großen Kreisstadt Calw, am 6. Januar 2016, ließ OB Ralf Eggert das alte Jahr Revue passieren und gab einen Ausblick auf 2016. Neben den Sportlerehrungen gab es dieses Jahr eine besondere Auszeichnung für Menschen, die sich besonders für Calw verdient gemacht haben.
Unser Ehrenmitglied, Prof. Dr. Eberhard Baumann erhielt eine dieser Auszeichnungen: die Bürgermedaille. Er erwarb sie für sein unermüdliches Engagement für Johann Gottlieb Friedrich von Bohnenberger, damit dieser, in Vergessenheit geratene Erfinder und Begründer der württembergischen Landesvermessung, wieder neu auflebt.
Wir sind stolz darauf eine solche Kapazität in unserem Verein zu haben; denn es gibt sicher keinen zweiten, der Johann Gottlieb Friedrich von Bohnenberger so gut kennt wie er und dessen Herzensanliegen es ist, dieses Kulturerbe in Erinnerung zu rufen und zu halten. Wir profitieren von seinem Wissen und bewundern seinen Forscherdrang.


Buchvorstellung von Prof. Eberhard Baumann über Johann Gottlieb Friedrich Bohnenberger in Calw im Saal Schüz   22.11.2015 14:26

Hesse für Calw, Bohnenberger für Altburg
Professor Eberhard Baumann liegt sehr viel daran, das nicht nur der Nobelpreisträger Hermann Hesse, sondern auch der wohl bedeutendste württembergische Naturwissenschaftler Johann Gottliebe Friedrich Bohnenberger der Erfinder, Astronom, Mathematiker und Physiker nicht in Vergessenheit geriet.
Darum gab Professor Baumann sein neues Werk „ Johann Gottlieb Friedrich Bohnenberger- Pionier des Industriezeitalters“ zum 250. Jubiläumsjahr heraus.
Die Buchpräsentation fand im Hermann-Hesse-Museum statt.
Das von verschiedenen Autoren erstellte Werk beschreibt auf den ersten Seiten das Leben und Wirken der Person Johann Gottlieb Friedrich Bohnenberger; in weiteren Beiträgen seine naturwissenschaftlichen Entwicklungen und Erfindungen.
Das Prinzip des Gyroskops sowie des Reversionspendels erläuterte Professor Baumann ausführlich. Diese beiden Erfindungen spielen auch heute noch eine große Rolle bei der Technik von Smartphone und Navigationsgeräten.
Die Calwer, Frau Dr. Klemm und Professor Dieter Fritsch verfassten auch einige Artikel in diesem Buch, welches im Kohlhammer-Verlag erschienen ist.
Wer mehr über Johann Gottlieb Friedrich Bohnenberger „Begründer der klassischen Geodäsie“ wissen möchte, kommt an diesem Werk von Professor Eberhard Baumann (den Bohnenberger-Spezialisten) nicht vorbei.
Am Ende der Veranstaltung signierten die anwesenden Autoren für jeden der Käufer ihr 320 Seiten starkes Exemplar.



Führung des Altbuger-Bohnenberger-Geschichtswegs   04.10.2015 22:13

Am 4. Oktober 2015 öffnet das Bauernhausmuseum für dieses Jahr das letzte Mal ihre Pforten fürs Publikumsverkehr.
Der Verein C.A.L.W. bietete daher am gleichen Tag eine Führung durch das idyllische Altburg entlang des Altburger-Bohnenberger-Geschichtswegs an.
Dr. Eberhard Bantel, der Altburger Bohnenberger-Experte, hat uns durch die Gassen geleitet und interessantes über Altburg und Bohnenberger berichtet.


Grillfest auf den Hummelwiesen    19.07.2015 14:17

Bei schönem Wetter, bester Laune hatten wir viel Spaß beim Grillen.

Bohnenberger-Jubiläum vom 21. Juni 2015   21.06.2015 22:02

Die Jubiläums-Veranstaltung zum 250. Geburtstag von Altburgs großen Sohn Johann Gottlieb Friedrich von Bohnenberger und die Eröffnung des Altburger-Bohnenberger-Geschichtsweg war ein großer Erfolg.
Wir vom Vorstand des Vereins C.A.L.W. bedanken uns bei allen Sponsoren, Bildgebern, der Großen Kreisstadt Calw, der Kirchengemeinde Altburg, der Freiwilligen Feuerwehr Altburg, und den beteiligten Vereinen für die Bewirtung und die musikalische Unterhaltung.
Ganz besonders bedanken wir uns bei Herrn Prof. Dr. Eberhard Baumann für seine Unterstützung in Wort und Tat.


Von Calw in die Welt    11.06.2015 22:59

Der Landkreis Calw lud zur Festveranstaltung und zur Eröffnung der Ausstellung zum 250 Geburtstag von Johann Gottlieb Friedrich von Bohnenberger mit dem Titel "Von Calw in die Welt" ein. Der erste Landesbeamte Dr. Frank Wiehe eröffnete die Veranstaltung und freute sich, das das Interesse an Bohnenberger so groß ist. Der Kreisarchivar Martin Frieß hielt einen Vortrag über Bohnenbergers Jahre in Simmozheim und Altburg. Prof. Dr. Eberhard Baumann hielt einen Vortrag über Bohnenberger mit dem Titel " Ein Pionier des Industriezeitalters". Der Präsident des Landesamts für Geoinformation und Landesentwicklung Baden-Württemberg Lutz Berendt hielt einen Vortrag über Johnn Gottlieb Bohnenbergers Forschen in der Praxis. Der Präsident Lutz Behrendt lobte den Verein C.A.L.W. ev. für das was er in Altburg über Bohnenberger zum 250. Geburtstag Bohnenbergers organisiert und geleistet hat. Danach hatten alle Gäste Gelegenheit bei einem Imbiss die Ausstellung zu besichtigen, dabei gab es das eine oder andere Gespräch über Bohnenberger.

Kalender Alt Altburg 2016   11.06.2015 22:52

Zum 250. Geburtstags von Johann Gottlieb Friedrich von Bohnenberger hat der Verein C.A.L.W. einen Kalender „ Alt- Altburg 2016“ mit Bildern vom schönen alten Altburg herausgebracht. Auf der 2. Seite ist der Lebenslauf von Johann Gottlieb Friedrich von Bohnenberger beschrieben. Die Bilder des Kalenders zeigen die Gassen Altburgs und das Leben und Arbeiten der Altburger von einst. Altburgs Einwohner waren sehr fleißig und sparsam, manche reich, die meisten aber arm. Sie lebten von der Feld-und Viehwirtschaft und wenn´s nicht reichte, ging man zu Fuß nach Calw zur Arbeit. Der Glaube und die Kirche sowie das Vereinsleben und die Dorfgemeinschaft waren und sind auch heute noch Mittelpunkt der Altburger.
Auf den 12 Kalenderbildern spiegelt sich das Leben der Altburger von einst wieder. Die Auflage ist mit 400 Stück begrenzt und kann pro Stück für 10 Euro erworben werden.


[ 1 - 10 ]   [ 11 - 20 ]   [ 21 - 30 ]   [ 31 - 40 ]   [ 41 - 50 ]   [ 51 - 60 ]   [ 61 - 70 ]   [71 - 75]
© 2007 - 2021 by BenArt-WebDesign